Rundum glücklich schwanger heiraten

Fällt der Tag der Hochzeitsfeier in die Schwangerschaft, verbindet dies zwei der schönsten Augenblicke im Leben miteinander. Schwanger zu heiraten ist aber auch sehr anstrengend.

 

Kleid

Die internationalen Brautkleiddesigner haben jede Menge Ideen für Schnitte und Stoffe, die genau auf die Bedürfnisse einer Schwangeren abgestimmt ist. Es gibt eine  Vielzahl an babybauchgerechter Brautmode, die den Babybauch nicht einengt und durch leichte, fließende Stoffe die schwangere Silhouette schön umspielt.

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass das Kleid auch im Sitzen bequem ist und noch genügend Spielraum für den wachsenden Bauch vorhanden ist.

Auch schwangere Bräute sollten das perfekte Brautkleid rechtzeitig kaufen, wobei es jedoch ratsam ist, den letzten Termin für die Anprobe möglichst kurz vor der Hochzeit wahrzunehmen.

 

Schuhe

Da Bräute am schönsten Tag ihres Lebens besonders lange auf den Beinen sein müssen, ist es besonders für schwangere Bräute empfehlenswert von allzu hohen Brautschuhen abzusehen.

Entscheidet sich die glückliche Braut doch für High Heels sollte ein flaches Paar Ersatzschuhe bereitliegen, da das Tragen hoher Schuhe auch durch schwangerschaftsbedingte Wassereinlagerungen unangenehm werden kann.

 

Dessous

Genau wie bei der Wahl des Brautkleides sollte auch bei den Dessous für diesen besonderen Tag vor allem auf Bequemlichkeit geachtet werden. Idealerweise entscheidet sich die Braut für Dessous die den Babybauch stützen und dadurch Rückenschmerzen vorbeugen.

 

Make-Up

Nicht nur die Figur sondern auch das Hautbild kann sich während der Schwangerschaft verändern. Grund für die Veränderung der Haut sind die hormonellen Schwankungen, wobei viele Schwangere zu fettiger Haut neigen. Daher sollte schon bei der Hautpflege vor der Hochzeit auf die geänderten Bedürfnisse der Haut eingegenagen werden. Da Schwangere ohnehin strahlen, reicht bei der Hochzeit meist dezentes natürliches Make-up, um die Braut für den großen Tag zu stylen.

 

Termin

Bereits bei der Wahl des Hochzeitstermins sollte die fortschreitende Schwangerschaft berücksichtigt werden. Am geeignetsten ist ein Termin, der zwischen dem vierten und dem siebten Schwangerschaftsmonat liegt. Zu Beginn der Schwangerschaft ist vielen werdenden Müttern übel, während die letzten Schwangerschaftsmonate sehr anstrengend sind. Der zunehmend schwere Babybauch kann Rückenbeschwerden auslösen und Wassereinlagerungen können Beine und Arme anschwellen lassen. Auch wenn Sommerhochzeiten wunderschön sind, denken Sie daran, dass Hitze für Schwangere besonders anstrengend ist.

 

zurück zu Feste und Feiern

Share
fokuskind.com
meinbezirk.at
VOLTIGIEREN

THEATERSternchen

Österreichs größte Hochzeitsmesse 2018